Die Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd (SGD Süd) beteiligt sich seit vielen Jahren am bundesweiten Girls'Day - dem Mädchen-Zukunftstag. Der Girls´Day findet jährlich einmal statt und soll Mädchen dazu motivieren, bisher typische "Männerberufe" zu ergreifen.

 

Weiterlesen

Neustadt an der Weinstraße/Mainz-Bingen - Die Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd (SGD Süd) hat das Naturschutzgebiet "Wiesen am Layenhof - Ober-Olmer Wald" ausgewiesen.

Das Naturschutzgebiet hat eine Größe von rund 533 Hektar und umfasst Teile der Gemarkung Finthen, der Stadt Mainz, der Verbandsgemeinden Heidesheim und Nieder-Olm sowie Teile der Gemarkungen Wackernheim, Essenheim und Ober-Olm.

Weiterlesen

Neustadt an der Weinstraße/Speyer - Die Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd (SGD Süd) hat den Planfeststellungsantrag der BASF SE zur Erweiterung ihrer Deponie Flotzgrün um einen achten Bauabschnitt positiv entschieden. Damit können ab 2018 über einen Zeitraum von 22 Jahren 170 000 Tonnen mineralische Abfälle pro Jahr - wie schon bisher per Schiff - auf die neue Fläche mit einer Größe von rund zehn Hektar verbracht werden.

Weiterlesen

Neustadt an der Weinstraße - In Kürze wird die Firma Deponta mit Baugrunderkundungen im Bereich des Reserveraumes Hördter Rheinaue beginnen, teilt die Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd (SGD Süd) mit. Die SGD Süd informiert, dass im Bereich der Trasse des neuen Deiches Bohrungen und Sondierungen zur Erkundung des Untergrundes durchgeführt werden. Die Erkenntnisse aus diesen Untergrunderkundungen dienen als Grundlage für die weiteren Planungen, die derzeit im Rahmen des öffentlichen Beteiligungsprozesses vorangebracht werden.

Weiterlesen

Antarktis/Neustadt an der Weinstraße - Die Weinkiste mit 70 Spitzenweinen aus Rheinhessen und der Pfalz, die die Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd an das Überwinterungsteam der Forschungsstation Neumayer-Station III geschickt hat, ist wohlerhalten angekommen. Die lange Reise aus Rheinland-Pfalz bis zur Neumayer-Station III in der Antarktis, die 14 000 Kilometer beträgt, wurde größtenteils mit dem Eisbrecher Polarstern, dem Wahrzeichen deutscher Polarforschung, zurückgelegt.

Weiterlesen

Neustadt an der Weinstraße - Das Landeskreislaufwirtschaftsgesetz in Rheinland-Pfalz verbietet das Verbrennen von Weihnachtsbäumen zum Zwecke der Abfallbeseitigung. Dies ist so, weil eine Verwertung möglich ist und die öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger die Entsorgung der Weihnachtsbäume anbieten. Nach dem Gesetz sind Weihnachtsbäume pflanzliche Abfälle, die den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern zu überlassen sind.

Weiterlesen