Bundes-Regierungsvizepräsidenten-Konferenz in Neustadt an der Weinstraße

Der Vizepräsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd (SGD Süd), Jürgen Conrad, war Gastgeber der Konferenz der stellvertretenden Leiterinnen und Leiter der Mittelbehörden aus ganz Deutschland.

Während der zwei Tage in Neustadt an der Weinstraße erfolgte ein Erfahrungsaustausch zu aktuellen Themen wie beispielsweise Notfallplanung bei Stromausfall, Neue Bürowelt und Gasmangellage. Diskutiert wurden Fragen zur Notstromversorgung in den Behörden und zu den Strategien zur Aufrechterhaltung der Kommunikation. Da sich unter anderem auch wegen der Corona-Pandemie die Arbeitswelt verändert hat, stand das Thema „Neue Bürowelt“ auf der Agenda. Ein Austausch erfolgte auch zu Konzepten in den Behörden, die die Energiekrise und Gasmangellage beinhalten.

Die Bundeskonferenz ist der Zusammenschluss der stellvertretenden Leiterinnen und Leiter von bundesweit 25 Mittelbehörden in den Ländern mit dreistufigem Verwaltungsaufbau (Landesregierung, Mittelbehörden des Landes, Kreise und Kommunen). Bundesländer mit dreistufigem Verwaltungsaufbau sind Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.