Deutsch-Französisches Forum: Waldarbeit und holzverarbeitende Betriebe - Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit im Wandel

Am 17. November 2022 findet das deutsch-französische Forum "Waldarbeit und holzverarbeitende Betriebe - Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit im Wandel" in Straßburg statt. Organisiert wird das Forum durch die Arbeitsgruppe "Arbeitsschutz über Grenzen hinweg".

Nach zweijähriger pandemiebedingter Pause soll in diesem Jahr die grenzüberschreitende Veranstaltung, welche simultan übersetzt wird, wieder in Präsenz stattfinden. Der Fokus der Veranstaltung liegt auf der sicheren Arbeit im Wald und bei der Holzverarbeitung. Das Thema wurde von der Arbeitsgruppe, welche aus Vertreterinnen und Vertretern von Arbeitsschutzbehörden sowie Unfallversicherungsträgern in Deutschland und Frankreich besteht, bereits für das Jahr 2020 ausgewählt. Auf Grund des heißen und trockenen Sommers haben sich die Anforderungen an ein sicheres Arbeiten im Wald erhöht, so dass die Arbeitsgruppe beschlossen hat, im November 2022 über die Waldarbeit und dazugehörige Themen zu informieren und zu diskutieren. Für eine erfolgreiche Veranstaltung hat die Arbeitsgruppe zahlreiche Experten verschiedener Fachrichtungen für die Veranstaltung gewinnen können. Weitere Informationen über die Veranstaltung sowie Hinweise zur Anmeldung können Interessierte auf der Homepage unseres Partners Euro-Institut erhalten.

https://www.euroinstitut.org/veranstaltungen/2022/deutsch-franzoesisches-forum-arbeitsschutz-ueber-grenzen-hinweg