Europa-Tag: Verwaltung trifft Schule

Bingen - Am 9. Mai wird der Europatag der Europäischen Union gefeiert. Der Präsident der SGD Süd, Prof. Dr. Hannes Kopf, nimmt diesen Tag zum Anlass, um als überzeugter Europäer die Jugend für den europäischen Gedanken zu begeistern. Er hält deshalb in dieser Woche eine Unterrichtsstunde für eine 11. Klasse am Stefan-George-Gymnasium (SGG) in Bingen zum Thema „Europa“.

Das Motto in diesem Jahr „Zu Hause in Europa“ ist dafür perfekt gewählt, findet Kopf. „Europa ist kein abstraktes Konstrukt, sondern unsere Heimat und bestimmt unseren Alltag“, will der promovierte Jurist den Schülerinnen und Schülern zeigen. Fast jedes Rechtsgebiet mit dem sich seine Behörde beschäftigt, geht auf europäisches Recht zurück. „Egal ob es um die Sauberkeit von Gewässern, um den Schutz seltener Arten oder Beachtung von Urheberrechten geht, Europa ist überall“, so Kopf. Er erklärt deshalb in der Schulstunde auch, wie europäische Gesetzgebung funktioniert und wie Europarecht in nationales Recht und Landesrecht umgesetzt wird.  

Europa ist aus dem Leben der überwiegenden Mehrheit unserer Schülerinnen und Schüler nicht wegzudenken. „Die Schülerinnen und Schülern verbinden mit Europa v.a. die Möglichkeiten der grenzenlosen Mobilität und des länderübergreifenden Lebens und Lernens. Sie lernen die unterschiedlichen Lebensweisen, Kulturen und Mentalitäten kennen und erweitern somit ihren Horizont“, so Andreas Kühn, der kommissarische Schulleiter des Stefan-George-Gymnasiums in Bingen.

„Im Süden von Rheinland-Pfalz sind wir dem europäischen Gedanken besonders verbunden“, verweist Kopf auf die sogenannte Grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Deutschland, Frankreich und der Schweiz, die ebenfalls in seiner Behörde verantwortet wird und zahlreiche Projekte vor Ort fördert, die das Miteinander in der Oberrheinregion gestalten.

Die Schülerinnen und Schüler sehen also zum einen die vielen Vorteile der europäischen Gemeinschaft, beteiligen sich auf der anderen Seite aber auch intensiv an vielen Diskussionen, die sich mit europäischen Themen wie z.B. Migration, Wettbewerb, Brexit oder der Impfstoffbeschaffung beschäftigen. Das Thema „Europa“ ist also aktueller denn je!
„Von daher freuen wir uns sehr, dass unsere Schülerinnen und Schüler der Sozialkunde-Leistungskurse der Jahrgangsstufe 11 die Möglichkeit erhalten, mit Herr Prof. Kopf ins Gespräch kommen“, so Andreas Kühn.


Der Europatag erinnert daran, dass wir in Europa in Frieden und Einheit leben. Es ist der Tag der historischen Schuman-Erklärung: Am 9. Mai 1950 hielt der damalige französische Außenminister Robert Schuman in Paris eine Rede, in der er seine Vision einer neuen Art der politischen Zusammenarbeit in Europa vorstellte, um Kriege zwischen den europäischen Nationen unvorstellbar zu machen. (Quelle: www.europa.eu)