SGD Süd zeigt Ausstellung "Rückblende 2020"

"Ich freue mich sehr, dass ich Ihnen die Rückblende 2020 mit den besten politischen Fotos und Karikaturen des letzten Jahres hier in der SGD Süd präsentieren kann", so eröffnete Präsident Prof. Dr. Hannes Kopf die Ausstellung in Neustadt. Die Pressereferentin der rheinland-pfälzischen Landesvertretung in Berlin und Organisatorin des Wettbewerbes Michaela Veith hat in den Wettbewerb eingeführt und die Sieger vorgestellt.

Bei der Rückblende handelt es sich um den Wettbewerb für Fotografie und Karikatur in Deutschland. Nach Stationen der Ausstellung in Berlin, Bonn, Trier, Mainz, Koblenz, und Leipzig werden diese 100 Fotos, 50 Karikaturen und 5 Fotoserien in Neustadt an der Weinstraße gezeigt.

Die beeindruckenden Bilder und Karikaturen der Rückblende sind ein wichtiger Beitrag für unsere demokratische Gesellschaft sowie für die Presse- und Meinungsfreiheit. Bildjournalismus und Karikaturen tragen wesentlich dazu bei, dass sich Ereignisse in unserem Gedächtnis verfestigen. Trotz Corona-Pandemie sind in der Rückblende 2020 auch andere Themen wie beispielsweise der Klimawandel mit seinen Folgen dargestellt.

Die Sieger der 37. Rückblende sind der Fotograf Christian Mang und der Karikaturist     Mario Lars. Das Siegerfoto von Mang ist mit 7.000 Euro dotiert und zeigt eine Aufnahme einer Berliner Protestdemo im Frühjahr 2020, bei der Demonstrantinnen ohne Mund-Nasen-Schutz Polizisten anschreien.

Mario Lars erhält für seine Zeichnung, die sich mit dem Lockdown während der Corona-Pandemie auseinandersetzt, 5.000 Euro. Die beste Serie 2020 ist von Daniel Pilar „Geschlossene Gesellschaft – Stillstandsverwalter in der Corona-Pandemie“.

Veranstalter der "Rückblende 2020" ist die Landesvertretung Rheinland-Pfalz, der Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger in Kooperation mit der Bundespressekonferenz und mit Unterstützung zahlreicher weiterer Partner.

Die Ausstellung ist vom

31. August 2021 bis zum 22. September 2021
bei der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd,
Friedrich-Ebert-Straße 14
in 67433 Neustadt an der Weinstraße

zu sehen.

Alle eingereichten Werke zur Rückblende 2020 finden Sie im Internet unter www.rueckblende.rlp.de.

Geöffnet ist die Ausstellung montags bis donnerstags von 8:00 bis 16:00 Uhr und freitags von 8:00 bis 12:00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Es gibt einen Katalog über die Ausstellung, der für 8,- Euro vor Ort erhältlich ist. Der Zutritt zur SGD Süd ist mit Klingel möglich. Sie bekommen geöffnet und wegen den Corona-Regeln muss vor Ort eine Selbstauskunft ausgefüllt und die 3 G-Regeln eingehalten werden. Im Gebäude gilt Maskenpflicht.