Aktionstag der Artenvielfalt in der Zooschule Landau

Der Präsident der SGD Süd, Prof. Dr. Hannes Kopf, hat anlässlich des Tages der Artenvielfalt am 22. Mai 2019 in der Zooschule Landau Schülerinnen und Schüler der Grundschule Wollmersheimer Höhe, des Eduard-Spranger-Gymnasiums in Landau sowie Studierende der Universität Landau begrüßt und zum Thema Artenschutz, Artenvielfalt sowie über die Grundlagen des Artenschutzrechtes informiert.

Gemeinsam mit dem Sphenisco-Verein wurde ein Film über die Humboldt-Pinguine gezeigt. Bei den anschließenden Zooführungen durch die Zoopädagogin Jeannine Schützendübe und Zoodirektor Dr. Jens-Ove Heckel wurde ein besonderes Augenmerk auf die biologische Vielfalt, die Artenvielfalt und den Artenschutz gelegt.

Ein Höhepunkt des Aktionstages der Artenvielfalt war die Übergabe des "Pinguin-Weins" durch den Sphenisco-Verein an den SGD Süd-Präsidenten Hannes Kopf. Diesen Wein wird Präsident Kopf im August in die Weinkiste packen, die er an die Neumayer-Station III in der Antarktis verschicken wird.

Nachmittags konnten Landauer Seniorinnen und Senioren gemeinsam mit SGD Süd-Präsident Kopf per Videokonferenz mit Schülerinnen und Schülern der Deutschen Schule in La Serena, Chile, über das Thema "Bedrohung der Humboldt-Pinguine und ihres Lebensraums in Nordchile" diskutieren.

Finale des Aktionstags war ein interessanter Vortrag über "Heimische Fledermäuse - Biologie und Ökologie" mit einer anschließenden Exkursion in die Reiterwiesen an der Queich, wo Fledermäuse beobachtet wurden und die Exkursionsteilnehmer selbst mittels Ultraschalldetektoren die Fledermäuse hören konnten. Die Naturschutzreferentin der SGD Süd, Dr. Sibylle Münch führte dort auch Netzfangungen durch und vermittelte viel Fachwissen über diese Tiere.