Instandsetzung der Hochwasserschutzmauer in Bingen

Neustadt an der Weinstraße/Bingen – Das Land Rheinland-Pfalz vertreten durch die Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd (SGD Süd) beginnt mit der Instandsetzung der Hochwasserschutzmauer in Bingen.

Die Sanierungsarbeiten an der Hochwasserschutzmauer werden Mitte Juni 2018 beginnen. Es ist geplant, dieses Hochwasserschutzprojekt bis Ende Oktober 2018 abzuschließen. Die Betoninstandsetzungsarbeiten werden von einer Fachfirma durchgeführt, was vom planenden Ingenieurbüro überwacht wird. Insgesamt ist die Instandsetzungsmaßnahme in vier Abschnitte unterteilt (siehe beigefügten Lageplan). Für jeden Abschnitt sind rund vier Wochen für die Sanierung vorgesehen.

In der Bauzeit werden die Festivitäten der Stadt Bingen berücksichtigt, so dass in diesen Zeiten weiterhin die Parkplätze wie gewohnt zur Verfügung stehen. Die SGD Süd bittet um Verständnis, dass es außerhalb dieser Zeiten auf Grund der beengten Platzverhältnisse zu Behinderungen kommen kann.

Anlage: Lageplan