Zukunft am Oberrhein mitgestalten: Umfrage bei der jüngeren Generation in der deutsch-französisch-schweizerischen Grenzregion am Oberrhein

Der Jugend gehört am trinationalen Oberrhein die Zukunft. Sie soll deshalb vermehrt auch im grenzüberschreitenden Kontext mitentscheiden und mitbestimmen können.

Mit einer repräsentativen Umfrage der deutsch-französisch-schweizerischen Oberrheinkonferenz bei der jüngeren Generation sollen die Bedürfnisse und Anliegen dieser Bevölkerungsgruppe an die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in Erfahrung gebracht und in der zukünftigen Agenda der Zusammenarbeit und der Politik mitberücksichtigt werden.

Noch bis zum 19. Juli 2019 können alle 18- bis 29-jährigen, die in der Pfalz, Baden, dem Elsass oder der Nordwestschweiz wohnhaft sind, unter folgendem Link an der Umfrage teilnehmen: https://www.gfs-zh.ch/trinational. Das Ausfüllen des Fragebogens dauert rund acht bis zehn Minuten.

Der Befragungsdienst gfs-zürich führt die Umfrage im Auftrag der Schweizer Präsidentschaft der Oberreinkonferenz unter Federführung des Präsidialdepartements Basel-Stadt durch und garantiert die Anonymität der Teilnehmer/innen.

Die Ergebnisse werden im Oktober 2019 auf der Website der Oberrheinkonferenz (www.oberrheinkonferenz.de) veröffentlicht.

Die Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd ist Teil der deutsch-französisch-schweizerischen Oberrheinkonferenz, die die Regierungs- und Verwaltungsbehörden der Teilregionen Elsass, Baden, Südpfalz und Nordwestschweiz verbindet.