©

©

Berufsfischerei am Rhein erneut verpachtet

Die Fischerei am Rheinstrom einschließlich angrenzender Altrheinarme zwischen dem Landkreis Germersheim im Süden und dem Landkreis Mainz-Bingen im Norden ist erneut für 12 Jahre an Berufsfischer verpachtet worden. Bei einem Treffen im Konferenzraum der „Burgund“ (Laborschiff der Wasserwirtschaftsverwaltung Rheinland-Pfalz) begrüßte der Vizepräsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd (SGD Süd) die Pächter der insgesamt 7 Pachtlose und dankte drei Altpächtern für ihre Verdienste um die Hege und Erhaltung des heimischen Fischbestands.

Aus Sicht der Oberen Fischereibehörde bilden sauberes Wasser und natürliche Umwelt die Grundlage für den Erhalt heimischer Fischarten. Dank einer grenzüberschreitend konsequenten Politik des Gewässerschutzes habe sich die Rheinwasserqualität in den letzten 20 Jahren deutlich verbessert.