Badegewässerliste

Messwerte

Hier werden in Anlehnung an die Badegewässerverordnung erhobene Überwachungsergebnisse eingestellt.

Bei der Überwachung der chemischen, physikalischen und biologischen Beschaffenheit durch das LfU am 28. Juni, lag in allen Gewässern die Sichttiefe oberhalb von 2 m, es wurde keine Phytoplanktonmassenvermehrung und keine Dominanz potentiell toxinbildender Cyanobakterien festgestellt. In allen Gewässern wurde vornehmlich am ufernahen Gewässergrund ein mäßiges bis starkes Fadenalgenwachstum festgestellt von dem jedoch keine Gesundheitsgefahr ausgeht. Die Wasserqualität war folglich hinsichtlich des Untersuchungsziels „ohne Beanstandungen“, es besteht also keine Gesundheitsgefahr.

Die Mikrobiologische Beschaffenheit gemäß Analyse des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz
Institut für Hygiene und Infektionsschutz Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis, Gesundheitsamt Ludwigshafen
kann den nachfolgenden Tabellen entnommen werden.

Nach §7 (2) BadGewV RP maßgebende Grenzwerte:
Escherichia coli: 1.800 KbE/100 ml
Intestinale Enterokokken: 700 KbE/100 ml

Aufhebung WARNHINWEIS für den Schulgutweiher:
Aufgrund der Überschreitung des Grenzwertes für Enterokokken in der Probe vom 10. August erfolgte am 23. August eine Nachbeprobung des Gewässers.
Gemäß dieser aktuellen mikrobiologischen Untersuchung liegen die Ergebnisse für Escheria coli und Intestinale Enterokokken unterhalb der Nachweisgrenze von 15 KbE/100 ml.