© SGD Süd

© SGD Süd

SGD Süd-Vizepräsident Dr. Hannes Kopf unterzeichnet Vereinbarung zum Kanufahren auf dem Glan

Die Vereinbarung Gewässerpartnerschaft "Wasserwanderweg Glan" wurde zwischen dem Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch die Struktur- und Genehmigungsdirektionen Süd und Nord, den Verbandsgemeinden Meisenheim, Lauterecken-Wolfstein, Bad Sobernheim und drei Kanu-Verleihbetrieben abgeschlossen.

Die Partner verpflichten sich in dieser Vereinbarung im Rahmen ihres jeweiligen Verantwortungsbereiches, die Voraussetzungen für einen gewässerverträglichen und den Belangen des Naturschutzes sowie der Fischerei Rechnung tragenden Kanuverkehrs zu schaffen. Der Vertrag sieht unter anderem vor, dass auf der rund 20 Kilometer langen Strecke zwischen Lauterecken und Odernheim höchstens 100 Kanus gleichzeitig den Glan befahren dürfen. "Mit diesem Kompromiss ist es gelungen, den Belangen aller Vertragspartner Rechnung zu tragen und gleichzeitig den Tourismus zu erhalten", betonte Vizepräsident Dr. Hannes Kopf bei der Vertragsunterzeichnung.