©

©

Einheitlicher Ansprechpartner

Der Einheitliche Ansprechpartner in Rheinland-Pfalz ist eine öffentliche Stelle, über die Sie alle für die Aufnahme und Ausübung Ihrer Dienstleistungstätigkeit sowie für die Anerkennung einer ausländischen Berufsqualifikation erforderlichen Verwaltungsverfahren und Formalitäten abwickeln können.

Unser Serviceangebot

Servicestelle für Existenzgründer und Unternehmer

Zum einen helfen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des EAP Existenzgründern und Unternehmern dabei, alle für die Aufnahme und Ausübung einer gewerblichen Dienstleistung, eines Handwerks oder einer freiberuflichen Tätigkeit erforderlichen Verwaltungsverfahren und Formalitäten zu erledigen.

Servicestelle für Berufsqualifikationen

Zum andern steht der EAP auch bei der Anerkennung einer ausländischen Berufsqualifikation mit Rat und Tat zur Seite. In einem beruflichen Anerkennungsverfahren wird überprüft, ob ein ausländischer Berufsabschluss mit einem deutschen Abschluss gleichwertig ist. (Dies ist insbesondere bei sogenannten reglementierten Berufen von Bedeutung. Reglementierte Berufe sind solche Berufe, für die ein bestimmter Ausbildungsnachweis erbracht werden muss, bevor die Tätigkeit aufgenommen werden darf.)

Den Einheitlichen Ansprechpartner gibt es in allen Bundesländern der Bundesrepublik Deutschland und in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union.

Aufgaben des Einheitlichen Ansprechpartner:

  • beschafft alle Informationen zu den relevanten Verwaltungs- und Genehmigungsverfahren, über zuständige Behörden, beizubringende Formulare, einzuhaltende Fristen, entstehende Kosten,
  • stellt alle notwendigen Unterlagen für ein Genehmigungsverfahren, z.B. die notwendigen Formulare bereit - soweit vorhanden auch in digitaler Form,
  • ermöglicht eine vollständige Verfahrensabwicklung auf elektronischem Weg, z.B. per E-Mail oder über das Internet,
  • bietet eine einfache und unkomplizierte Kontaktaufnahme mit den zuständigen Behörden,
  • übernimmt die vollständige Verfahrenskorrespondenz,
  • wirkt auf eine zügige und ordnungsgemäße Erledigung der Verfahren gegenüber den zuständigen Behörden hin und
  • erteilt Auskunft über den aktuellen Bearbeitungsstand.

Der Einheitliche Ansprechpartner ist in Rheinland-Pfalz kostenlos, die jeweiligen Verfahren können jedoch kostenpflichtig sein.

Servicestelle für Existenzgründer und Unternehmen

Sie wollen sich selbständig machen, ein Unternehmen oder eine neue Niederlassung gründen? Sie wollen einen Handwerksbetrieb, ein Restaurant oder eine Rechtsanwaltskanzlei eröffnen?


Dann sind Sie beim Einheitlichen Ansprechpartner richtig!


Der Einheitliche Ansprechpartner in Rheinland-Pfalz ist die zentrale Servicestelle für Existenzgründer, also Selbständige, Unternehmer und Freiberufler, die sich in Rheinland-Pfalz niederlassen oder ihr Geschäft verändern wollen.


Der Einheitliche Ansprechpartner bietet

  • umfassende Informationen
  • Koordination von Genehmigungsverfahren

Der Einheitliche Ansprechpartner informiert und unterstützt Sie bei allen Verwaltungs- und Antragsverfahren zur Aufnahme und Ausübung einer Dienstleistungstätigkeit (siehe auch Dienstleistungsrichtlinie – Anwendungsbereich).

Für Sie als Dienstleistungserbringer bedeutet das eine erhebliche Vereinfachung der Antrags- und Genehmigungsverfahren! Sie müssen oft nur noch mit einer Verwaltungsstelle in Kontakt treten und diese kümmert sich für Sie um die weitere Kommunikation mit den anderen zuständigen Behörden.

EU-Dienstleistungsrichtlinie

Allgemeines zur EU-Dienstleistungsrichtlinie


Ziel der Richtlinie 2006/123/EG des Europäischen Parlaments und des Rates über Dienstleistungen im Binnenmarkt (EU-Dienstleistungsrichtlinie) ist die Schaffung eines Binnenmarktes ohne Grenzen, der den freien Verkehr von Dienstleistungen zwischen Mitgliedstaaten gewährleistet. Auch die Gründung betrieblicher Niederlassungen soll europaweit erleichtert werden.

Neben den Erleichterungen für jede einzelne Dienstleisterin und jeden einzelnen Dienstleister soll die Umsetzung der Richtlinie generell zu einer verstärkten technischen Unterstützung im Sinne von E-Government und damit zu mehr Serviceorientierung und mehr Effizienz bei den Behörden führen.

 

Anwendungsbereich der Dienstleistungsrichtlinie


Welche Dienstleistungen sind von der Richtlinie betroffen?

Unter anderem erfasst die EU-Dienstleistungsrichtlinie folgende Tätigkeiten:

  • Handel und Vertrieb
  • Baudienstleistungen
  • Handwerksdienstleistungen
  • die meisten Dienstleistungen der freien Berufe (wie z.B. Steuerberater, Architekten, Tierärzte, Ingenieure, Wirtschaftsprüfer)
  • unternehmensbezogene Dienstleistungen (z.B. Werbung, Personalbeschaffung, Patentanwälte, Unternehmensberatung)
  • Tourismus (Reisebüros, Reiseleiter)
  • Hotel- und Gaststättengewerbe
  • Unterstützungsdienste im Haushalt (Reinigungskräfte, private Kinderbetreuung, Gärtner)
  • Schulung und Ausbildung (Sprachschulen, private Universitäten)
  • Vermietung von Leasingtätigkeiten
  • Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Land- und Forstwirtschaft
  • Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Industrie (z.B. Wartung von Maschinen)


In Rheinland-Pfalz steht der Einheitliche Ansprechpartner über die Dienstleistungsrichtlinie hinaus bei Existenzgründungen aller Wirtschaftsbereiche ebenso zur Seite wie den bereits bestehenden Unternehmen.

Links

Termine

Ansprechpartner/-innen

Jörg Sopp
Isabell Brandner
Andrea Babelotzky
Kevin Schwarz

Tel: 06321 99-2233
Fax: 06321 99-32233

Email
Internet