Gentechnik

Nach oben

Freisetzungen

Bei einer Freisetzung handelt es sich um einen zeitlich und räumlich begrenzten Freilandversuch mit GVO. Sie wird typischerweise mit gentechnisch veränderten Pflanzen durchgeführt, nachdem im Labor und Gewächshaus genügend Informationen über die neu erzeugte transgene Pflanze gesammelt wurden. Durch geeignete Maßnahmen (z.B. Entfernung von Blüten, Durchwuchsbekämpfung, Sicherheitsabstände) wird die zeitliche und räumliche Begrenzung sichergestellt. Sämtliche Freisetzungen werden im Standortregister des BVL (Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit) veröffentlicht.

Nach oben