Treppenhaus 5. OG © SGD Süd

© SGD Süd

Unsere Abteilungen

Abteilung 1 - Zentrale Aufgaben

Vizepräsident Marcel Hürter © SGD Süd Marcel Hürter

Leiter: Vizepräsident Marcel Hürter

Im Zuge der Neuorganisation der Landesverwaltung haben die Personalentwicklungsplanung und die Personalkostenbudgetierung neben der traditionellen Personalverwaltung einen neuen Schwerpunkt gesetzt. Die Ausbildung der Nachwuchskräfte der SGD Süd sowie die der Rechtsreferendare wird hier betreut. Die Koordination von fachübergreifenden, fachbezogenen Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen und selbstinitiierten Inhouse-Fortbildungen findet ebenfalls hier statt. Weitere Schwerpunkte bilden die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie das Gesundheitsmanagement.


Zu den Aufgaben der Abteilung „Zentrale Aufgaben“ zählen darüber hinaus die logistische Grundversorgung der SGD Süd, die Aufbau- und Ablauforganisation und die Verwaltungsmodernisierung. Neben dem Projektmanagement der Datenverarbeitungsvorhaben der SGD Süd werden die Bereiche Systemadministration, Datenbankmanagement, Netzwerktechnik, Telekommunikation und die Planung und Koordination des Hard- und Softwareeinsatzes abgedeckt.


Alle Angelegenheiten des Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesens der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd werden koordiniert und umgesetzt. Im Rahmen des neuen Steuerungsmodells spielen Budgetierung und Controlling in der Zentralabteilung eine bedeutende Rolle.


Die Zusammenarbeit mit Presse, Rundfunk und Fernsehen sowie die Repräsentation der Behörde im Rahmen besonderer Veranstaltungen gehören ebenso zum Aufgabenbild der Zentralabteilung.

Kontakt
Telefon: +49 (6321) 99-2514
Telefax: +49 (6321) 99-2900
E-Mail: Vorzimmer Abteilung 1

Abteilung 2 - Gewerbeaufsicht

Stellvertretender Leiter: Ltd. Gewerbedirektor Klaus-Peter Gerten


Dialogorientierter Vollzug – ein Instrument der Gewerbeaufsicht zum Schutz der Menschen und der Umwelt vor möglichen Beeinträchtigungen und Gefahren.


Die Gewerbeaufsicht schützt den Menschen vor Unfall- und Gesundheitsgefahren sowohl am Arbeitsplatz (technischer, medizinischer und sozialer Arbeitsschutz) als auch im privaten Bereich auf dem Gebiet des Verbraucherschutzes. Um diese Ziele zu erreichen, überprüft sie die Umsetzung der einschlägigen Schutzvorschriften in Betrieben, staatlichen Institutionen, bei Herstellern und bei Importeuren von Produkten.


Die Einhaltung von Vorschriften aus den Bereichen Sprengstoff, Luftverunreinigungen, Lärm, Erschütterungen, Licht und Wärme sowie die Vermeidung betriebsbedingter technischer Gefahren wird von der Gewerbeaufsicht ebenfalls überwacht. Darüber hinaus ist sie Genehmigungs- und Überwachungsbehörde auf den Gebieten Strahlenschutz, Gentechnik und gefährliche Stoffe.
Die Abteilung 2 setzt sich aus dem Zentralreferat, den beiden Regionalstellen in Mainz und Neustadt sowie dem Referat 21b Staatliche Gewerbeärzte und Medizinischer Arbeitsschutz zusammen.
Das Zentralreferat nimmt Grundsatzaufgaben sowie koordinierende Aufgaben innerhalb der Abteilung wahr. Es ist landesweit zuständig zur Durchführung gentechnischer Genehmigungsverfahren und hat darüber hinaus die Fachaufsicht über die unteren Immissionsschutzbehörden.


Die Regionalstellen sind die Vollzugsbehörden vor Ort.


Zu den Hauptaufgaben der Staatlichen Gewerbeärzte gehören die Mitwirkung am Berufskrankheitenverfahren (Berufskrankheiten) und die Mitwirkung bei der Umsetzung verschiedener Arbeitsschutzvorschriften, unter anderem der Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge.

Kontakt:
Ltd. Gewerbedirektor Klaus-Peter Gerten
Telefon: +49 (6131) 96030-0
Telefax: +49 (6131) 96030-99
E-Mail: Vorzimmer Abteilung 2

Abteilung 3 - Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft, Bodenschutz

© SGD Süd

Stellvertretender Leiter: Regierungsdirektor Manfred Schanzenbächer

Die Abteilung Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft und Bodenschutz ist obere Wasser- und Abfallbehörde. Neben dem Zentralreferat sorgen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Regionalreferate in Kaiserslautern, Mainz und Neustadt für die Durchführung von umweltrechtlichen Genehmigungsverfahren und damit zusammenhängenden Aufgaben.


Planfeststellungsverfahren und Plangenehmigungsverfahren für Hochwasserschutz und Retentionsräume werden im Zentralreferat durchgeführt ebenso wie sonstige wasserrechtliche Zulassungsverfahren mit UVP- und IED-Relevanz. Der Erlass wasserrechtlicher Rechtsverordnungen gehört ebenso zum Aufgabengebiet wie die Aufsicht über die Wasser- und Bodenverbände.
Weitere Schwerpunkte im Zentralreferat sind die Erhebung der Abwasserabgabe und des Wasserentnahmeentgelts sowie die Wassergütewirtschaft mit den entsprechenden abwasserrechtlichen Genehmigungs- und Erlaubnisverfahren inkl. Umweltinspektionen soweit IED-Anlagen betroffen sind.


Abfallwirtschaft und Abfallbehandlung sowie die Durchführung immissionsschutzrechtlicher Verfahren bei Abfallentsorgungsanlagen sind neben bodenschutz- und altlastenrechtlichem Vollzug zusammen mit der Koordination umweltrechtlicher Maßnahmen bei Konversionsliegenschaften in diesem Referat angesiedelt. Abfallrechtliche Zulassungsverfahren, Klärschlammverordnung oder Bioabfallverordnung sind weitere Schlagworte, die die Arbeit dieses Referats bestimmen.


Die Regionalstellen Neustadt, Mainz und Kaiserslautern sind Fachbehörden für Grundsatzfragen sowie fachtechnische Stellungnahmen beispielsweise für Flächennutzungs- und Bebauungsplanverfahren oder bei Entwurfsprüfungen von wasserwirtschaftlich bedeutsamen Maßnahmen kommunaler und privater Träger, Abfalldeponien, Altablagerung, Konversion. Fachleute finden sich für die Sanierung von Gewässerverunreinigungen ebenso wie für das Hinwirken auf ordnungsgemäße Entsorgungen des Abwassers und der Abfälle. Erlaubnis- und Genehmigungserteilungen werden durchgeführt, soweit keine UVP- bzw. IED-Relevanz vorliegt. Deichunterhaltung und Deichneubau sind Thema für die beiden Regionalstellen Mainz und Neustadt. Im Rahmen des Hochwasserschutzes Rheinland-Pfalz nimmt die Neubaugruppe Hochwasserschutz Oberrhein eine besondere Bedeutung ein.


Kontakt:
Manfred Schanzenbächer
Telefon: +49 (6321) 99-2492
Telefax: +49 (6321) 99-2930
EMail: Vorzimmer Abteilung 3

 

 

Abteilung 4 - Raumordnung, Naturschutz, Bauwesen

Abteilungsdirektor Bernd Armbrüster

Abteilungsdirektor Bernd Armbrüster

Zuständig für die Raumordnung in Rheinhessen und der Pfalz ist die Obere Landesplanungsbehörde. Sie führt raumordnerische Prüfverfahren nach der Raumordnungsverordnung durch. Auf regionaler Ebene erstellen die Planungsgemeinschaften Rheinhessen-Nahe und Westpfalz die Regionalpläne. Für das Gebiet der Rheinpfalz übernimmt der Verband Region Rhein-Neckar diese Aufgabe. Die Obere Landesplanungsbehörde betreibt weiter ein Rauminformationssystem das der Raumbeobachtung dient.


Aufgabe der Oberen Naturschutzbehörde ist der Schutz, die Pflege und die Entwicklung von Natur und Landschaft im besiedelten und unbesiedelten Raum insbesondere zur nachhaltigen Sicherung der Leistungsfähigkeit des Naturhaushalts. Neben dem Vollzug der Eingriffsregelung und der Landschaftsrahmenplanung sowie der Erstellung und Umsetzung von Bewirtschaftungsplänen für NATURA 2000 Gebiete dient auch die Ausweisung von Natur- und Landschaftsschutzgebieten diesem Ziel. Biotopbetreuung oder Artenschutzprojekte sind ebenfalls hier angesiedelt.


Die Fachaufsicht über die unteren Bauaufsichtsbehörden der Kreise, der kreisfreien Städte und der großen kreisangehörigen Städte wird ebenfalls von dieser Abteilung wahrgenommen. Dabei wird entsprechend unserem Selbstverständnis bereits bei der Aufstellung von Flächennutzungs- und Bebauungsplänen im Vorfeld beraten.


Im Rahmen von Enteignungsverfahren werden wir als neutrale, unabhängige Vermittler zwischen einem Antragsteller und einem Antragsgegner tätig, wenn einem Eigentümer oder Nutzungsberechtigten durch staatliches Handeln eine dauerhafte Beschränkung seiner Rechte auferlegt wurde oder werden soll.


Ein weiteres Aufgabengebiet ist die Koordination der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit für den Bereich der Deutsch-Französisch-Schweizerischen Oberrheinkonferenz. Ebenso werden im Rahmen der EU-Förderung Projektträger beraten und betreut sowie neue Projektideen initiiert und begleitet.


Kontakt:
Bernd Armbrüster
Telefon: +49 (6321) 99-2221
Telefax: +49 (6321) 99-2260
E-Mail: Vorzimmer L4

Organisation

Organigramm (deutsch)

Organisation Chart (english)

Organigramme (français)